Jens Bißmeier

26
Jul

Cost-Average-Effekt

Der Cost-Average-Effekt oder auch Durchschnittskosteneffekt genannt entsteht, wenn ein Anleger regelmäßig einen gleichbleibenden Betrag in ein Investment einzahlt. Dadurch wird insgesamt ein günstigerer Einkaufspreis je Anteil erzielt. Sind die Preise hoch werden weniger Anteile als zu einem günstigeren Preis erworben. Daher wird man mittelfristig einen günstigeren Preis pro Anteil bezahlen als wenn man regelmäßig die gleiche Anzahl an Anteilen erwirbt.

25
Jul

Ablöse (von Stellplätzen)

Gem. Landesbauordnung NRW sind Bauherren, die einen Neubau errichten, dazu verpflichtet eine bestimmte Anzahl an Stellplätzen oder Garagen auf dem Grundstück nachzuweisen. Will oder kann ein Bauherr aufgrund spezifischer örtlicher Gegebenheiten diese Anzahl an Stellplätzen nicht errichten, hat er grundsätzlich die Möglichkeit diesen Stellplatznachweis durch Zahlung eines bestimmten Betrages abzulösen. Dabei wird durch die Stadt oder Gemeinde ein bestimmter Geldbetrag

Read more

25
Jul

Abflussprinzip (bei Mietnebenkosten)

Die Abrechnung von Betriebs- und Nebenkosten erfolgt gem. BGB §556 im Rahmen der Betriebs- und Heizkostenverordnung.

25
Jul

Abbruchwert

Dieser Wert beschreibt den Wert eines bebauten aber wirtschaftlich nicht mehr nutzbaren Grundstücks. Hier kalkuliert man den Bodenwert minus entstehender Kosten für Abbruch, Entsorgung, Dekontaminierung von Böden.

25
Jul

Abbruchantrag

Der Abbruch eines Gebäudes ist genehmigungspflichtig und muss durch die örtliche Bauaufsichtsbehörde genehmigt werden. In diesem Antrag muss der Abbruchunternehmer benannt und das Abbruchvorhaben sowie das Abbruchverfahren erläutert werden.

25
Jul

Abbruchanordnung (Abbruchverfügung)

Bei Verstößen gegen das geltende Baurecht kann die Bauaufsichtsbehörde den Abbruch bzw. den Rückbau der baulichen Anlage verlangen. Dabei unterscheidet die Behörde zwischen formellen und materiellen Verstößen. Ein formeller Verstoß kann das Fehlen einer erforderlichen Baugenehmigung sein. Ist ein “Schwarzbau” grundsätzlich genehmigungsfähig, so kann dieser nachgenehmigt werden. Ist ein “Schwarzbau” nicht genehmigungsfähig, so muss unter Berücksichtigung der individuellen Verhältnisse eine

Read more

25
Jul

Abbinden

Das Abbinden beschreibt einen Prozess bei dem Grundstoffe wie z.Bsp. Zement gemischt mit Zuschlagstoffen aushärtet. Dieser Prozess kann durch Abbindebeschleuniger oder Abbindeverzögerer beeinflusst werden.

25
Jul

Abberufung

Ein durch Wohnungseigentümer bestellter Verwalter kann jederzeit durch mehrheitliche Beschlussfassung im Rahmen einer Eigentümerversammlung abberufen werden (§26 WEG). Abweichende Vereinbarungen sind möglich.

29
Aug

Wohnungseigentum

Das Wohnungseigentum ist das Sondereigentum an einer Wohnung in Verbindung mit dem Miteigentumsanteil an dem gemeinschaftlichem Eigentum, zu dem es gehört.

29
Aug

Teileigentum

Das Teileigentum ist das Sondereigentum an einer Wohnung in Verbindung mit dem Miteigentumsanteil an dem gemeinschaftlichen Eigentum, zu dem es gehört.