Beleihungsauslauf

Der Beleihungsauslauf ist eine Grundlagen der Banken zur Konditionsgestaltung des Darlehensvertrages. Er berechnet sich durch die Summe von Darlehenssumme + KFW Darlehen + bestehende Vorlasten geteilt durch den Beleihungswert. Vereinfacht gesagt bedeutet ein kleinerer Beleihungsauslauf geringere Zinsen auf das zur Verfügung gestellte Darlehen.

Zurück zum Index

Comments are closed.